Wertschätzung

Jeder Mitarbeiter ist uns wichtig – und das zeigen wir.

Gerechtigkeit steht bei uns im Vordergrund. Alle Mitarbeiter erhalten für die gleiche Tätigkeit und den gleichen Stand an Berufserfahrung die entsprechende Entlohnung laut Haustarif-Tabelle. Unser Haustarif ist angelehnt an den Tarif des Verbandes der Privatkrankenanstalten in Bayern e.V. (VPKA).

Wir legen Wert darauf, dass alle neuen Kolleginnen und Kollegen genügend Zeit erhalten, um sich mit ihrem Bereich vertraut zu machen. Die Basis hierfür bildet ein auf die jeweiligen Aufgaben zugeschnittener Einarbeitungskatalog. Er wird ergänzt durch die persönliche und individuelle Unterstützung der Praxisanleiter und des gesamten Teams.

Außerdem findet einmal im Quartal für alle neuen Mitarbeiter ein Einführungstag statt. Auf dem Programm stehen unter anderem eine Führung durch alle Abteilungen der Klinik, ausführliche Erläuterungen und ein gemeinsames Mittagessen mit Vertretern der Klinikleitung.

Uns ist wichtig, dass auch die Eingliederung von neuen Mitarbeitern aus dem Ausland in das Team der Klinik Wartenberg gut gelingt. Deshalb erhalten sie zusätzliche Unterstützung durch unsere Integrationsbeauftragte Rosa Angelovski. Dazu gehören die Begleitung bei Behördengängen oder Bankgeschäften und vieles mehr. Außerdem kümmert sich Frau Angelovski speziell um das persönliche Wohlergehen – schließlich ist Integration nicht nur der Erwerb von Sprache und kulturellen Besonderheiten. Gleichermaßen bedeutet sie für uns: ankommen und sich wohl fühlen in der neuen Heimat.

Darüber hinaus bieten wir vor Ort in der Klinik Wartenberg Deutschkurse an, insbesondere im Bereich der Pflege. Sie sind wesentlich, damit die internationalen Mitarbeiter möglichst rasch ihre berufliche Anerkennung erhalten. Dass dieses Integrationskonzept aufgeht, zeigen die Erfolge der letzten Jahre: Viele unserer neuen Mitarbeiter aus dem Ausland haben nach kurzer Zeit ihre Sprachprüfung als Voraussetzung für die Anerkennung bestanden.

Nur wer die Möglichkeit zum Ausspannen und Regenerieren hat, kann gute Arbeit leisten. Zu Beginn der Beschäftigung in der Klinik Wartenberg hat jede Vollzeitkraft 28 Urlaubstage. Bei längerer Betriebszugehörigkeit können es bis zu 32 Tage werden.

Auch die Personalentwicklung wird in der Klinik Wartenberg groß geschrieben: Wir bieten unseren Mitarbeitern vielfältige Möglichkeiten der internen und externen Fort- und Weiterbildung an. Zusätzlich bilden wir in den Bereichen Verwaltung, Pflege und Küche Fachkräfte aus.

In der Klinik Wartenberg haben wir einen hohen Qualitätsanspruch. Dass auch die menschliche Seite stimmt, signalisiert nicht zuletzt der große Anteil an langjährigen Mitarbeitern. Diese Treue möchten wir zusätzlich würdigen. Ab einer Betriebszugehörigkeit von zehn Jahren gibt es alle fünf Jahre Prämien beziehungsweise Gutscheine, welche der Geschäftsführer persönlich übergibt, sowie einen Tag Sonderurlaub. Je einen weiteren freien Tag erhalten Sie beim 50. und beim 60. Geburtstag.

Vertrauen, Respekt, Ehrlichkeit und Loyalität bilden die Basis unseres Miteinanders. Diese Eigenschaften erfüllen wir Tag für Tag mit Leben. Deshalb sind sie auch ein zentraler Teil unserer Führungsgrundsätze, die wir gemeinsam erarbeitet haben – dies zeigt beispielhaft, wie die Klinikleitung die Belegschaft einbindet.

Alle zwei Jahre führen wir in Kooperation mit der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) eine Mitarbeiter-Befragung durch. Auch sonst haben die Führungskräfte ein Ohr für die Ideen und Anliegen der Angestellten. Dank der familiären Atmosphäre und der flachen Hierarchien sind die Wege kurz und die Türen offen. Darüber hinaus halten die Abteilungen und Stationen regelmäßig Sitzungen ab, in denen jeder ansprechen kann, was ihm auf der Seele liegt.

Wussten Sie schon?

Ein Drittel (33 %) aller Kolleginnen und Kollegen arbeitet bereits seit zehn Jahren oder länger in der Klinik Wartenberg – eine stolze Quote, die viel über die Arbeitsbedingungen und das Betriebsklima aussagt (Stand: 2018).

Jeder Mensch ist einzigartig – dies gilt für Patienten, Angehörige und Besucher ebenso wie für unsere Belegschaft. Deshalb zeigen wir unsere Wertschätzung auf unterschiedliche Weise.

Es ist uns ein großes Anliegen, die berufliche Entwicklung unserer Mitarbeiter zu fördern sowie Mitbestimmungsmöglichkeiten und Handlungsspielräume für sie zu schaffen.